Photodynamische Therapie (PDT)

Mit der lokalen photodynamischen Therapie können Hautkrebsvorstufen (Lichtkrusten, sog. aktinische Keratosen) und besondere Arten des weißen Hautkrebses – beginnender Stachelzellkrebs (Morbus Bowen), Stachelzellkrebs im oberflächlichen Stadium, oberflächliche Basalzellkarzinome (Basaliome) – aber auch Viruswarzen erfolgreich behandelt werden.

Vorteile der photodynamischen Therapie

  • sehr gute kosmetische Ergebnisse ohne Narbenbildung
  • Behandlungsmöglichkeit großer Flächen mit einer Vielzahl von aktinischen Keratosen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen